Rückenschmerzen

Rückenschmerzen zählen zu den häufigsten Gesundheitsproblemen, jeder Erwachsene hat in seinem Leben mehrmals unter Rückenschmerzen zu leiden. Meist vergehen die Schmerzen von allein, 8 von 10 Patienten sind nach 2-3 Wochen wieder völlig schmerzfrei.

Nerv eingeklemmt

Rückenschmerzen sind zwar sehr unangenehm, aber fast immer harmlos. Bei etwa 90% aller Patienten sind die Schmerzen nach ein paar Tagen oder Wochen weg. Ein Arztbesuch ist in den meisten Fällen nicht nötig.

Warum strahlen Rückenschmerzen?

Rückenschmerzen strahlen meist bis in den Nacken, die Schultern, die Arme und Füsse aus. Dabei zieht der Schmerz über die Rückenmuskeln entlang der Nerven und Muskeln bis in andere Regionen. Dieser ferne Schmerz wird als strahlende Schmerzen gespürt.

Ursachen für Rückenschmerzen

  • Überbelastung und Verspannung
  • falsche Haltung im Stehen oder Sitzen
  • zu schweres Tragen und Heben
  • falsche Haltung beim Tragen
  • Untrainierte Muskulatur und wenig Bewegung
  • Psychische Faktoren:
    Stress, Anspannung, Belastung und Angst verursachen Verspannung im Körpers und der Muskulatur. Verspannungen lösen dann
    Rückenschmerzen aus.
  • Abnutzung der Wirbelsäule u. Bandscheiben
  • Hexenschuss und Ischias
  • Bandscheibenvorfall und eingeklemmter Nerv

Verspannungen und zu stark belastete Muskeln schmerzen sehr stark und können sich durch die Schmerzen verhärten. Die Schmerzen strahlen dabei bis in den Kopf, die Beine oder Schultern aus.

Rückenschmerzen Arten

  • Lumbalgie – chronische Rückenschmerzen
  • Lumbago – akuter Hexenschuss
  • Ischialgie – Ischias Nerv Reizung
  • Lumboischialgie – Kombination aus Ischias-Schmerzen und Schmerzen unterer Lendenbereich
  • Nervenwurzelreizung – Eingeklemmter Nerv (Pseudoradikulärer Schmerz )

Behandlung

Das können Sie selbst tun

  • leichte Schmerzmedikamente (Paracetamol) und entzündungshemmende Medikamente (Ibuprofen)
  • sanfte Bewegungsübungen (Dehnübungen, Entspannungsübungen)
  • nur im Notfall Bettruhe, besser Spazieren oder Schwimmen gehen
  • warme Bäder oder Wärmepflaster
  • Kalte oder warme Packungen
  • Nicht schwer belasten, tragen oder heben, bis zum Abklingen der Rückenschmerzen

Rückenschmerzen Schwangerschaft

Jede 3 Schwangere leidet in ihrer Schwangerschaft unter Rückenschmerzen. Die Schmerzen entstehen wie bei nichtschwangeren Frauen dur die oben genannten Ursachen, können aber während der Schwangerschaft verstärkt werden. Dies geschieht durch das erhöhte Gewicht und dem Ungleichgewicht der Frauen. Wenn dazu eine untrainierte Muskulatur mit wenig Muskel-Potenzial hinzukommt, vernehren sich die Rückenschmerzen in der Schwangerschaft. Wenn Frauen in der Schwangerschaft an Rückenschmerzen leiden kann dies auch am Ischias liegen. Die Entzündung des Ischias Nerves liegt aber nicht an dem Übergewichtes während der Schwangerschaft.

Die Rückenschmerzen werden oft im Tagesablauf stärker, dass liegt an der zunehmenden Schwächung der Muskeln.

Vermeiden Sie in der Schwangerschaft schweres Heben um Rückenschmerzen vorzubeugen.

Schwangerschaft Hilfe

  • die schnellste Linderung der Rückenschmerzen bringt meist eine Massage durch Ihren Partner
  • warmes Bad oder Wärmkissen, Wärmepackungen
  • Stützgürtel am Tag und ein Stützkissen zum Schlafen
  • Schwangeren-Schwimmen

weiterlesen: Blockaden im Rücken