Ischi­as­nerv (Ischi­al­gie)

Rücken­schmer­zen die vom Gesäß zu den Bei­nen strah­len und bren­nende bis ste­chende Anzei­chen haben, kön­nen von einer Rei­zung des Ischias-Nerv her­vor­ge­ru­fen wer­den. Der Ischi­as­nerv ist die größte Ansamm­lung von Ner­ven in unse­rem Körper.

Meh­rere tau­send sehr fei­ner Ner­ven­bah­nen zie­hen im Ischi­as­nerv von der Len­den­wir­bel­säule bis zu den Füßen, über den Ischias wer­den fast 50% unse­rer Ner­ven­im­pulse ver­sandt. Wir infor­mie­ren über Schmer­zen und Behand­lun­gen bei Ischi­as­nerv Reizung.

Selbst­test auf Ischias-Nerv Reizung.

  • Plötz­lich hef­tige Kreuz­schmer­zen ?
    Gra­vie­ren­der Bewe­gungs­ein­schrän­kung?
    Tes­ten Sie selbst – ist das der Ischi­as­nerv?
  • Gerade ste­hen – Schmerz beim Vorbeugen?
  • Auf­set­zen im Bett – Schmerz beim Beugen?
  • Auf­rech­tes Ste­hen – Dauerschmerz?
  • Strah­len die Schmer­zen in Beine und Hüfte?
  • Haben Sie Muskelkrämpfe?
  • Haben Sie Gefühls­stö­run­gen oder Taub­heit?
    Mus­kel­schwä­che – Ein­kni­cken in den Knien?
  • Lau­fen Sie auf den Fer­sen? Schmerzen?
  • Lau­fen Sie auf den Zehenspitzen?

Wo sind Ischias-Schmer­zen zu fin­den: Ischi­as­nerv Schmer­zen tre­ten im gesam­ten Ischias-Nerv auf, beson­ders in der unte­ren Rücken­par­tie dem Bereich der Hüfte, dem Gesäß­be­reich und an den Oberschenkeln. 

Ischi­as­nerv (Ischi­al­gie)

Ischi­as­schmer­zen ent­ste­hen durch eine Schä­di­gung oder das ein­klem­men des Ischi­as­nervs. Der Ischias-Nerv wird dabei zwi­schen dem 4 Len­den­wir­bel (L4/Lum­bal-Wir­bel 4) sowie dem 2 Kreuz­bein­wir­bel (S2/ Sakral­wir­bel 2) der Wirbe­läule eingeklemmt.

Was ist Ischalgie?

  • Der Begriff der Isch­al­gie steht für alle Sym­ptome die mit der aku­ten oder chro­ni­schen Rei­zung oder Ver­let­zung des Ischi­as­nervs zu tun haben.

Anzei­chen der Ischi­as­nerv Reizung

Das Haupt-Sym­ptom bei einer Rei­zung des Ischi­as­nerv ist der akute Schmerz vom Gesäß zum Bein. Abhän­gig von der Stelle der Schä­di­gung kön­nen unter­schied­lichste Ner­ven-Wur­zeln betrof­fen sein. Die Schmer­zen strah­len dann in die dem­entspre­chen­den Regio­nen. Es kön­nen eine Viel­zahl von Beschwer­den auf­tre­ten, Taub­heits­ge­fühle, Läh­mun­gen und Abschwä­chun­gen des Reflex sind nur einige. wei­ter­le­sen Ishi­as­nerv Symptome

Ischi­as­nerv Schmer­zen – Ursachen

Mus­kel­ver­span­nun­gen, Klem­mun­gen oder Blo­cka­den der Wir­bel, Ent­zün­dun­gen des Ner­ves, wie auch Band­schei­ben­vor­fälle, kön­nen als Ursa­chen von Ischi­as­schmer­zen in Frage kommen.

Meis­tens liegt eine starke Rei­zung des Ischi­as­nerv vor und Pati­en­ten spre­chen von einem elek­tri­sie­ren­den Schmerz, der bis in die Beine zieht. Wenn die­ser Nerv ein­ge­klemmt ist kann man das mit nor­ma­len Schmer­zen nicht ver­glei­chen. Der Ischi­as­nerv kommt zwi­schen dem vier­tem Len­den­wir­bel und dem zwei­ten Kreuz­bein­wir­bel aus dem Rücken­mark. Der Ischi­as­nerv ver­läuft wei­ter in die Beine und trennt sich dort noch­ein­mal. Die Schmer­zen des Ischi­as­nerv wer­den durch das zuneh­mende Alter und dem damit ver­bun­de­nen Ver­schleiß der unte­ren Band­schei­ben begünstigt.

Durch Über­be­las­tung wie fal­sches und zu schwe­res Heben kön­nen insta­bi­lene Situa­tion her­vor­ge­ru­fen werde. Diese ver­ur­sa­chen eine Wöl­bung der Band­scheibe, die dem Druck nicht stand­hält und einen extrem star­ken Ischi­as­nerv-Schmerz aus­löst.